Termine

Hier finden Sie Informationen rund um alle Veranstaltungen der Arberlandkliniken.

Ein plötzlicher Herzstillstand kann jede:n treffen. Aber auch jede:r kann helfen. Es ist ganz einfach.

18:00 - 19:30 Uhr
Dr. med. Chefarzt Daniel Lohr

Beschreibung

Der plötzliche Herztod ist mit schätzungsweise 80.000 bis 100.000 Fällen pro Jahr eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland. Jede:n kann es treffen. Die Betroffenen sind auf schnelle Hilfe angewiesen. Doch die Bereitschaft von Laien, Wiederbelebungsmaßnahmen nach einem plötzlichen Herzstillstand durchzuführen, ist in Deutschland mit 15 % im internationalen Vergleich alarmierend niedrig. Gründe dafür sind oftmals die Angst, etwas falsch zu machen und eine unzureichende Ausbildung in Erster Hilfe. Dabei sind die Maßnahmen zur Wiederbelebung eines Menschen einfach. Man kann dabei nichts falsch machen. Der einzige Fehler ist, nichts zu tun. In diesem Kurs trainieren wir Sie zum:r kompetente:n Ersthelfer:in bis zum Eintreffen des Notarztes. Diese Maßnahmen verdoppeln bis verdreifachen die Chance, dass der:die Betroffene überlebt.

Interessierte und betroffene Patienten und deren Angehörige sind recht herzlich zu den Treffen der Adipositas Selbsthilfegruppe im Konferenzraum Rachel der Arberlandklinik Zwiesel eingeladen.

18:30 - 20:00 Uhr

Beschreibung

Bei Rückfragen können Sie sich gerne an die Organisatoren und Ansprechpartner wenden:

Kontakt:

Manuela Schmidt
Tel.:09922/503763
Mobil: 0171/1740157

Vor der Geburt ergeben sich für Schwangere und deren Partner eine Menge Fragen – gerade auch mit Blick auf die aktuelle Situation. Damit Sie alle notwendigen Informationen erhalten und wichtige Fragen klären können, veranstaltet die Arberlandklinik Zwiesel Infoabende für werdende Eltern.

19:00 - 20:00 Uhr
Dr. med. Chefarzt Josef Reitberger

Beschreibung

Dr. med. Josef Reitberger, Chefarzt der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe in der Arberlandklinik Zwiesel, Dr. med. Daniel Lohr, Chefarzt der Abteilung Anästhesie und Intensivmedizin in der Arberlandklinik Zwiesel sowie eine Hebamme beantworten im Laufe des Abends alle Fragen rund um Geburtsvorbereitung, Geburt und Wochenbett, Geburtshilfliche Anästhesie, Sicherheit in der Geburtshilfe sowie Neugeborenenversorgung, Säuglingspflege und Stillen. 

Nach den Vorträgen besteht die Möglichkeit die Kreißsäle zu besichtigen. Zur Teilnahme an der Führung muss ein tagesaktueller, negativer SARS-CoV-2-Antigentest vorgelegt werden. Zudem muss eine FFP2-Maske getragen werden.

Die Vorträge finden mit freundlicher Unterstützung des Fördervereins der Arberlandklinik Zwiesel e.V. statt.

Jeder Mensch muss sterben, das ist eine Tatsache, die oftmals lieber verdrängt wird - verständlicherweise.

18:00 - 19:30 Uhr
Leitender Oberarzt Markus Metzger

Beschreibung

Wer mag sich schon das Verschwinden des eigenen Ich vorstellen? Zumal in einer Zeit, in der die Medizin schwerste Krankheiten heilen, Unfallopfer retten, kranke Organe, selbst Herzen ersetzen kann. „Bitte, Herr Doktor, Sie können doch sicher noch etwas tun“, werden Ärzte bedrängt, als ließe sich der Tod doch überlisten. Dabei gibt es gute Gründe, sich mit dem Ende des Lebens zu befassen.

Der plötzliche Tod ohne Krankheit, den sich die meisten wünschen, entspricht selten der Realität. Aber nur wer sich mit der eigenen Sterblichkeit beschäftigt kann das Ende so gestalten, wie es ihm wichtig ist. 

Selbst bestimmt sterben. Was es bedeutet. Was uns daran hindert. Wie wir es erreichen können.
Der Patient darf selbst bestimmen, was er will. Auch „unvernünftige“ Entscheidungen binden den Arzt.

So kann jeder durch Unfall, Krankheit oder Alter in die Lage kommen, nicht mehr äußern zu können, welche medizinischen Behandlungen oder Maßnahmen noch erwünscht sind.

Mit einer Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht kann für einen solchen Fall vorgesorgt werden. Hiermit wird schriftlich festgelegt, ob und wie in bestimmten Situationen vorgegangen werden soll. Besonders Angehörigen wird der damit verbundene Entscheidungsprozess in einer ohnehin schon schwierigen Situation erleichtert.
 

Vor der Geburt ergeben sich für Schwangere und deren Partner eine Menge Fragen – gerade auch mit Blick auf die aktuelle Situation. Damit Sie alle notwendigen Informationen erhalten und wichtige Fragen klären können, veranstaltet die Arberlandklinik Zwiesel Infoabende für werdende Eltern.

19:00 - 03:14 Uhr
Dr. med. Chefarzt Josef Reitberger

Beschreibung

Dr. med. Josef Reitberger, Chefarzt der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe in der Arberlandklinik Zwiesel, Dr. med. Daniel Lohr, Chefarzt der Abteilung Anästhesie und Intensivmedizin in der Arberlandklinik Zwiesel sowie eine Hebamme beantworten im Laufe des Abends alle Fragen rund um Geburtsvorbereitung, Geburt und Wochenbett, Geburtshilfliche Anästhesie, Sicherheit in der Geburtshilfe sowie Neugeborenenversorgung, Säuglingspflege und Stillen. 

Nach den Vorträgen besteht die Möglichkeit die Kreißsäle zu besichtigen. Zur Teilnahme an der Führung muss ein tagesaktueller, negativer SARS-CoV-2-Antigentest vorgelegt werden. Zudem muss eine FFP2-Maske getragen werden.

Die Vorträge finden mit freundlicher Unterstützung des Fördervereins der Arberlandklinik Zwiesel e.V. statt.

Interessierte und betroffene Patienten und deren Angehörige sind recht herzlich zu den Treffen der Adipositas Selbsthilfegruppe im Konferenzraum Rachel der Arberlandklinik Zwiesel eingeladen.

18:30 - 20:00 Uhr

Beschreibung

Bei Rückfragen können Sie sich gerne an die Organisatoren und Ansprechpartner wenden:

Kontakt:

Manuela Schmidt
Tel.:09922/503763
Mobil: 0171/1740157


18:00 - 19:30 Uhr
Dr. med. univ. Oberärztin Natalja Krotter

Beschreibung

Brennen, Kribbeln und andere Missempfindungen der Füße können auf eine Polyneuropathie, also eine Schädigung der peripheren Nerven,  hinweisen, treten aber auch beim Syndrom der unruhigen Beine auf. Die häufigsten Ursachen einer Polyneuropathie sind Diabetes mellitus, Vitaminmangel und Alkoholmissbrauch. Sie können aber auch durch Infektionen, Erkrankungen des Immunsystems, durch Medikamente und begleitend bei anderen seltene Ursachen auftreten.  Ein Restless-Legs-Syndrom (RLS) bedeutet so viel wie Erkrankung der ruhe- oder rastlosen Beine. Betroffene können kaum ruhig sitzen oder schlafen. Immer dann, wenn sie Ruhe und Entspannung suchen, treten die Beschwerden auf. Mit fast 8 Millionen Betroffenen in Deutschland ist das Restless-Legs-Syndrom die zweithäufigste neurologische Erkrankung, die genauen Ursachen sind allerdings bis heute unbekannt. Oft wird ein RLS erst spät erkannt, denn es ist nicht zu sehen oder zu messen. Im Vortrag wird insbesondere auf die Symptome der Erkrankungen, auf die Ursachen und auf die Therapiemöglichkeiten eingegangen.

Interessierte und betroffene Patienten und deren Angehörige sind recht herzlich zu den Treffen der Adipositas Selbsthilfegruppe im Konferenzraum Rachel der Arberlandklinik Zwiesel eingeladen.

18:30 - 20:00 Uhr

Beschreibung

Bei Rückfragen können Sie sich gerne an die Organisatoren und Ansprechpartner wenden:

Kontakt:

Manuela Schmidt
Tel.:09922/503763
Mobil: 0171/1740157

Vor der Geburt ergeben sich für Schwangere und deren Partner eine Menge Fragen – gerade auch mit Blick auf die aktuelle Situation. Damit Sie alle notwendigen Informationen erhalten und wichtige Fragen klären können, veranstaltet die Arberlandklinik Zwiesel Infoabende für werdende Eltern.

19:00 - 20:00 Uhr
Dr. med. Chefarzt Josef Reitberger

Beschreibung

Dr. med. Josef Reitberger, Chefarzt der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe in der Arberlandklinik Zwiesel, Dr. med. Daniel Lohr, Chefarzt der Abteilung Anästhesie und Intensivmedizin in der Arberlandklinik Zwiesel sowie eine Hebamme beantworten im Laufe des Abends alle Fragen rund um Geburtsvorbereitung, Geburt und Wochenbett, Geburtshilfliche Anästhesie, Sicherheit in der Geburtshilfe sowie Neugeborenenversorgung, Säuglingspflege und Stillen. 

Nach den Vorträgen besteht die Möglichkeit die Kreißsäle zu besichtigen. Zur Teilnahme an der Führung muss ein tagesaktueller, negativer SARS-CoV-2-Antigentest vorgelegt werden. Zudem muss eine FFP2-Maske getragen werden.

Die Vorträge finden mit freundlicher Unterstützung des Fördervereins der Arberlandklinik Zwiesel e.V. statt.

Interessierte und betroffene Patienten und deren Angehörige sind recht herzlich zu den Treffen der Adipositas Selbsthilfegruppe im Konferenzraum Rachel der Arberlandklinik Zwiesel eingeladen.

18:30 - 20:00 Uhr

Beschreibung

Bei Rückfragen können Sie sich gerne an die Organisatoren und Ansprechpartner wenden:

Kontakt:

Manuela Schmidt
Tel.:09922/503763
Mobil: 0171/1740157

Vor der Geburt ergeben sich für Schwangere und deren Partner eine Menge Fragen – gerade auch mit Blick auf die aktuelle Situation. Damit Sie alle notwendigen Informationen erhalten und wichtige Fragen klären können, veranstaltet die Arberlandklinik Zwiesel Infoabende für werdende Eltern.

19:00 - 20:00 Uhr
Dr. med. Chefarzt Josef Reitberger

Beschreibung

Dr. med. Josef Reitberger, Chefarzt der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe in der Arberlandklinik Zwiesel, Dr. med. Daniel Lohr, Chefarzt der Abteilung Anästhesie und Intensivmedizin in der Arberlandklinik Zwiesel sowie eine Hebamme beantworten im Laufe des Abends alle Fragen rund um Geburtsvorbereitung, Geburt und Wochenbett, Geburtshilfliche Anästhesie, Sicherheit in der Geburtshilfe sowie Neugeborenenversorgung, Säuglingspflege und Stillen. 

Nach den Vorträgen besteht die Möglichkeit die Kreißsäle zu besichtigen. Zur Teilnahme an der Führung muss ein tagesaktueller, negativer SARS-CoV-2-Antigentest vorgelegt werden. Zudem muss eine FFP2-Maske getragen werden.

Die Vorträge finden mit freundlicher Unterstützung des Fördervereins der Arberlandklinik Zwiesel e.V. statt.

Interessierte und betroffene Patienten und deren Angehörige sind recht herzlich zu den Treffen der Adipositas Selbsthilfegruppe im Konferenzraum Rachel der Arberlandklinik Zwiesel eingeladen.

18:30 - 20:00 Uhr

Beschreibung

Bei Rückfragen können Sie sich gerne an die Organisatoren und Ansprechpartner wenden:

Kontakt:

Manuela Schmidt
Tel.:09922/503763
Mobil: 0171/1740157

Vor der Geburt ergeben sich für Schwangere und deren Partner eine Menge Fragen – gerade auch mit Blick auf die aktuelle Situation. Damit Sie alle notwendigen Informationen erhalten und wichtige Fragen klären können, veranstaltet die Arberlandklinik Zwiesel Infoabende für werdende Eltern.

19:00 - 20:00 Uhr
Dr. med. Chefarzt Josef Reitberger

Beschreibung

Dr. med. Josef Reitberger, Chefarzt der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe in der Arberlandklinik Zwiesel, Dr. med. Daniel Lohr, Chefarzt der Abteilung Anästhesie und Intensivmedizin in der Arberlandklinik Zwiesel sowie eine Hebamme beantworten im Laufe des Abends alle Fragen rund um Geburtsvorbereitung, Geburt und Wochenbett, Geburtshilfliche Anästhesie, Sicherheit in der Geburtshilfe sowie Neugeborenenversorgung, Säuglingspflege und Stillen. 

Nach den Vorträgen besteht die Möglichkeit die Kreißsäle zu besichtigen. Zur Teilnahme an der Führung muss ein tagesaktueller, negativer SARS-CoV-2-Antigentest vorgelegt werden. Zudem muss eine FFP2-Maske getragen werden.

Die Vorträge finden mit freundlicher Unterstützung des Fördervereins der Arberlandklinik Zwiesel e.V. statt.

Interessierte und betroffene Patienten und deren Angehörige sind recht herzlich zu den Treffen der Adipositas Selbsthilfegruppe im Konferenzraum Rachel der Arberlandklinik Zwiesel eingeladen.

18:30 - 20:00 Uhr

Beschreibung

Bei Rückfragen können Sie sich gerne an die Organisatoren und Ansprechpartner wenden:

Kontakt:

Manuela Schmidt
Tel.:09922/503763
Mobil: 0171/1740157