Qualitätsmanagement in den Arberlandkliniken

Für Qualität und Qualitätsmanagement ist jeder einzelne Mitarbeiter zuständig. Die Abteilung für Qualitätsmanagement schafft die Rahmenbedingungen, damit jeder einzelne Mitarbeiter seine Rolle zur täglichen Qualitätseinhaltung und -steigerung wahrnehmen kann – und steht dazu als Berater zur Seite.

Wir streben durch unsere Leistungen stets beste Qualität und somit das Wohl unserer Patienten an. Dem Qualitätsmanagement kommt im Klinikalltag eine zentrale Rolle zu, weil es in allen Bereichen Verbesserungsmöglichkeiten sucht sowie Wege und Lösungsansätze dafür erarbeitet.

Die Abteilung Qualitätsmanagement ist zentral für die Optimierung von Strukturen und Prozesse zuständig. Alle unsere Mitarbeiter arbeiten Hand in Hand zusammen und streben so das Erbringen von Leistungen mit optimaler Qualität an.

Aufgaben des Qualitätsmanagements

  • Begleitung von Zertifizierungsverfahren
  • Aufbau der Qualitätskommission
  • Auditwesen
  • Effektives (Beinahe-)Fehlermanagement (Critical Incidents Reporting System)
  • Patientenbefragungen
  • Dokumentenlenkung

Unsere Patienten profitieren davon durch:

  • reibungslose und fundierte Behandlungsabläufe, von der Aufnahme bis zu Entlassung
  • kundenorientierte und freundliche Behandlung

Unsere Mitarbeiter profitieren davon durch:

  • gute und effiziente Kooperation
  • ein besseres Betriebsklima

Der Erfolg unseres Qualitätsmanagements kann auch in den erhaltenen Zertifizierungen abgelesen werden. Die Umsetzung und Kontrolle dieser Maßnahmen wird ausschließlich durch externe Einrichtungen geprüft und in Form einer Zertifizierung bestätigt.

Unsere Zertifizierungen:

  • Endoskopie-und Zentralsterilisationsabteilung nach DIN ISO 9001:2008
  • Zertifiziertes Interdisziplinäres Gefäßzentrum der Arberlandklinik Viechtach
  • EndoProthetikZentrum in der Arberlandklinik Zwiesel

Strukturierter Qualitätsbericht

Initiative Qualitätsmedizin (IQM)

Routinedaten, Transparenz, Peer Review – für die bestmögliche medizinische Behandlungsqualität 

Die Arberlandklinik Zwiesel ist Mitglied der Initiative Qualitätsmedizin (IQM). IQM ist eine trägerübergreifende Initiative, offen für alle Krankenhäuser aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Ziel ist, die medizinische Behandlungsqualität im Krankenhaus für alle Patienten zu verbessern.

Der gemeinsame Handlungskonsens der Mitglieder besteht aus folgenden drei Grundsätzen:

  • Qualitätsmessung mit Indikatoren auf Basis von Routinedaten
  • Transparenz der Ergebnisse durch deren Veröffentlichung
  • Qualitätsverbesserung durch Peer Review Verfahren

Damit gehen wir, die IQM-Mitgliedskrankenhäuser, freiwillig weit über die bestehenden gesetzlichen Anforderungen zur Qualitätssicherung hinaus und setzen im Interesse bester Medizin und größtmöglicher Patientensicherheit Maßstäbe.

Arberlandkliniken - Andreas Geiß
Qualitätsmanagement-Beauftragter