# # #

Förderprogramm der Arberlandkliniken für Medizinstudenten (m/w/d) aus der Region

„Studieren, wo andere Urlaub machen“ – auch für das Wintersemester 2021/22 bieten die Arberlandkliniken ein Stipendienprogramm für angehende Humanmedizinstudenten aus der Region.

Der Numerus clausus ist ein entscheidender Faktor für die Zulassung zu medizinischen Studiengängen in Deutschland. Unser Förderprogramm „Arberlandklinikstudent – ohne NC & Wartezeit“ schafft hier Abhilfe: Bis zu drei Studienplätze pro Jahr ohne Numerus Clausus und Wartezeit ermöglichen die Arberlandkliniken in Zusammenarbeit mit der Firma MediStart GmbH & Co.KG, eine der führenden Auslands-Agenturen für medizinische Studiengänge.



Studienort ist die staatliche Universität in Rijeka, Kroatien. Neben einer umfangreichen finanziellen Förderung werden die ausgewählten Studierenden zudem direkt vor Ort in Kroatien betreut und bei administrativen Aufgaben oder der Wohnungssuche unterstützt. Das Studium an der Universität Rijeka erfolgt in englischer Sprache. Die ärztliche Approbation ist EU-weit und somit auch in Deutschland anerkannt.

Bei dem Förderprogramm bekommen Humanmedizininteressierte ohne die geforderte Abiturnote einen Studienplatz, sofern sie die Aufnahmeprüfung „MediTest-EU“ erfolgreich absolvieren und in den standardisierten Auswahlgesprächen überzeugen können. Die angehenden Studenten verpflichten sich nach erfolgreichem Abschluss des Medizinstudiums in Rijeka für mindestens vier Jahre als Assistenzarzt bei den Arberlandkliniken zu arbeiten.

Unser Ziel ist es, den ärztlichen Nachwuchs in der Region zu sichern und junge Mediziner bis über die Facharztausbildung hinaus langfristig an die Arberlandkliniken zu binden. Vorteile für die angehenden Studenten sind neben einem gesicherten Job nach dem Studium in der Heimat, das Studium an einem schönen Studienort, Unterstützung bei der Studienorganisation sowie eine attraktive Studienbeihilfe für maximal zwölf Semester. Die Gesamtkosten des Studiums belaufen sich auf rund 74.000 Euro. Davon übernehmen die Arberlandkliniken rund 2/3 der Gesamtkosten, 1/3 der Kosten sind vom Stipendiaten selber zu tragen.

Eine Besonderheit der Universität Rijeka ist, dass Studenten im 4., 5. und 6. Studienjahr klinische Praktika, Famulaturen und Studienzeiten zu einem Großteil an den Arberlandkliniken absolvieren können. So kann sich der angehende Student bereits für die favorisierte Fachrichtung nach dem Studium entscheiden und sich regelmäßig direkt mit den Ärzten der Arberlandkliniken vor Ort austauschen. So wird der Bezug zu den Arberlandkliniken bereits während des Studiums gestärkt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Weitere Informationen zum Stipendienprogramm finden Studieninteressierte auf der Homepage der Arberlandkliniken unter "Beruf und Karriere", wo unter anderem ein Online-Formular für die Bewerbung zur Verfügung steht. Bewerbungsschluss ist der 31.12.2020.






Zurück