MVZ Arberland gratuliert erster Ausbildungs-Absolventin

Vera Frisch hat als erste Absolventin im MVZ Arberland die Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten abgeschlossen – und das auch mit Bravur: Die 21-Jährige Zachenbergerin hatte einen Notendurchschnitt von 1,2. Zusätzlich zum Ausbildungszeugnis gab es hierfür eine besondere Anerkennung der Regierung von Niederbayern. Hierfür gratulierten ihr erst kürzlich die beiden Geschäftsführer Christian Schmitz und Andreas Probst.



„Das Lernen ist mir zum Glück nicht schwer gefallen“, erzählt Frisch. „Das lag auch daran, weil mir mein Beruf wirklich großen Spaß macht.“ Frisch war in ihrer Ausbildung an allen drei Standorten des MVZ Arberland – im Einkaufspark Regen, an der Arberlandklinik Zwiesel und an der Arberlandklinik Viechtach – eingesetzt. Weitere Hospitationen über die Arberlandkliniken erfolgten in der Chirurgischen Ambulanz und im Labor in Zwiesel sowie in der Inneren Ambulanz in Viechtach. „Meine Ausbildung war sehr abwechslungsreich, auch weil ich die unterschiedlichen Fachbereiche kennen lernen konnte“, so Frisch weiter. Vor allem die Kardiologie habe sie besonders interessiert.

„Neben den ganzen fachlichen Anforderungen hat mich meine Ausbildung auch persönlich weiter gebracht“, fasst die 21-Jährige zusammen. „Ich habe Berührungsängste gegenüber anderen Menschen abgebaut und auch gelernt, Verständnis für Menschen aufzubringen, die gerade in einer schwierigen Situation sind, weil es Ihnen eben gerade nicht so gut geht.“ Die Geschäftsführer Schmitz und Probst freuen sich, dass Vera Frisch dem MVZ Arberland auch nach Ihrer Ausbildung treu bleibt. 



Vera Frisch (Mitte) mit den Geschäftsführern Andreas Probst (links) und Christian Schmitz (rechts)




Zurück