Gemeinsam für die Gesundheit der Region - Aktion Gesundheit der Arberlandkliniken und der VHS Arberland

Mehr als 530 Kurse bietet die vhs von September 2019 bis Februar 2020 an, 95 davon sind neu. Eine Besonderheit ist die neue Kooperation der Arberlandkliniken und der vhs Arberland. Unter dem Motto „vorher meinen - nachher wissen“ haben sich die beiden Landkreistöchter zusammen getan um als Kooperationspartner für die Gesundheit in der Region einzustehen.



So gibt es in der aktuellen vhs-Broschüre ein Angebot an kostenlosen Gesundheitsvorträgen. Geschäftsleiter der vhs Arberland Herbert Unnasch und Vorstand der Arberlandkliniken Christian Schmitz sind sich einig: „Wir möchten mit den Vorträgen einen Mehrwert für die Bevölkerung schaffen.“ Ziel sei es, die Weiterentwicklung der Region im Hinblick auf gesundheitsrelevante Themen zu unterstützen und damit einen Mehrwert für die Bevölkerung zu schaffen. Auch Lieselotte Jocham, Bereichsleiterin Bildung der vhs Arberland, freut sich über die gemeinsamen Kooperation. „Welche Behandlungsmöglichkeiten sind wohnortnah möglich? Wie kann man Krankheiten vorbeugen? – das sind Themen die die Bevölkerung interessieren“, so Jocham. „Die Menschen leben immer gesundheitsbewusster und wollen vor allem viel Wissen ansammeln.“

Die gemeinsamen Vorträge zu unterschiedlichen gesundheitsrelevanten Themen der Arberlandkliniken bieten hierzu die Möglichkeit. „Ein besonderer Dank geht an unsere Ärzteschaft, der es ein Anliegen ist, als Ansprechpartner der Bevölkerung in und um den Landkreis Regen zu Verfügung zu stehen“, ergänzt Schmitz. Den ersten Vortrag der Reihe übernimmt mit leitendem Oberarzt Dr. Josef Penzkofer die unfallchirurgische Abteilung der Arberlandklinik Zwiesel. Am Dienstag, den 8. Oktober um 19:00 Uhr können sich Interessierte im Arberland Haus der vhs in Regen über „Behandlungsmöglichkeiten bei Arthrose informieren“. Arthrose ist die häufigste aller Gelenkerkrankungen. In Deutschland leiden rund fünf Millionen Männer und Frauen darunter. Das Gelenk entzündet sich, schwillt an und schmerzt. Häufig betroffen sind Knie, Hüfte und Schulter, aber auch jedes andere Gelenk kann erkranken. Betroffene verlieren oft die Fähigkeit, sich frei zu bewegen und leiden daher unter einer erheblichen Beeinträchtigung ihrer Lebensqualität. Dr. Penzkofer berichtet über Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten und geht umfassend auf die Fragen der Anwesenden ein.

Weitere Vorträge der Reihe:

Behandlungsmöglichkeiten bei Arthrose - Leitender Oberarzt, Dr. med. Josef Penzkofer: 23.01.2020, 19:00 Uhr, Mittelschule Zwiesel

Behandlungsmöglichkeiten bei Gefäßerkrankungen - Chefarzt Dr. med. Ilja Alexeenko: 11.02.2020, 19:00 Uhr, Evangelisches Gemeindehaus, Viechtach

Aktion Gesundheit AOK + vhs:

Plötzlicher Herztod: Wie kann man sich davor schützen? - Chefarzt Dr. med. Ulrich Valta-Seufzer, 13.11.2019, 19:00 Uhr, Evangelisches Gemeindehaus, Viechtach

Genaue Informationen zu den individuellen Vorträgen sind in Zukunft den regelmäßig erscheinenden Broschüren der VHS Arberland zu entnehmen. Sowohl die Volkshochschule als auch die Arberlandkliniken freuen sich über die neu geschaffene Kooperation und hoffen auf zahlreiche Teilnahme an den kostenlosten Veranstaltungen.



v.l. Lieselotte Jocham (Bereichsleiterin Bildung vhs Arberland), Herbert Unnasch (Geschäftsleiter vhs Arber-land), Dr. Josef Penzkofer (leitender Oberarzt Unfallchirurige), Christian Schmitz (Vorstand Arberlandkliniken)




Zurück