Feierstunde in der Arberlandklinik Viechtach

„Der Mensch ist in der Medizin nie ersetzbar“, eröffnete Landrätin und Verwaltungsratsvorsitzende der
Arberlandkliniken Rita Röhl die Feierlichkeit in der Arberlandklinik Viechtach, bei welcher Dienstjubilare, zukünftige Rentner und Mitarbeiter, die eine Weiterbildung absolviert haben, geehrt wurden. „Ich möchte jedem einzelnen ganz herzlich gratulieren.“


  |   Stephanie Blüml

Vorstand der Arberlandkliniken Christian Schmitz lobte bei seinem Grußwort die gute Kommunikation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter untereinander sowie mit Patienten und Angehörigen. „Wir stehen mit unseren Häusern nur deshalb so gut da, weil sie bei uns arbeiten“, schloss er ab.

Insgesamt elf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden für ihre 25- bzw. 40-jährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst geehrt. Drei wurden in den Ruhestand verabschiedet. Zudem gab es dieses Mal auch Ehrungen für insgesamt 17 Mitarbeiter, die im Rahmen ihrer Tätigkeit eine Weiterbildung absolviert haben. Auch Personalleitung Tanja Meindl und stellvertretender Personalratsvorsitzender Michael Probst beglückwünschten die Geehrten. Die Jubilare für 25- bzw. 40-jährige Diensttätigkeit erhielten eine Ehrenurkunde des Freistaates Bayern sowie einen Geschenkgutschein. Außerdem überreichte der Personalratsvorsitzende einen bunt geschmückten Geschenkkorb an alle Geehrten. Für alle Ruheständler gab es eine Flasche Sekt und diejenigen, die eine Weiterbildung abgeschlossen haben, erhielten Blumensträuße und Geschenkgutscheine.

Nach einem gemeinsamen Gruppenfoto klang die Feierstunde mit einer Brotzeit und vielen interessanten Gesprächen aus.

Folgende Mitarbeiter wurden geehrt:

 

Für 25 Jahre:

Selbitschka Susanne, Arberlandklinik Viechtach, Station 3
Piller Susanne, Arberlandklinik Viechtach, Station 2 (nicht anwesend)
Ferenz Sylke, Arberlandklinik Zwiesel, Station 1
Bredl Franz, Arberlandklinik Viechtach, IT-Abteilung
Krampfl Renate, Arberlandklinik Viechtach, Station 3
Morawetz Lenka, Arberlandklinik Viechtach, Station 2
Obermeier Monika, Arberlandklinik Viechtach, Station 4
Gaschler Nicole, Arberlandklinik Zwiesel, Station 1
Pöschl Silke, Arberlandklinik Zwiesel, Station 3

Für 40 Jahre:

Buchinger Renate, Arberlandklinik Zwiesel, Station 1
Vogl Maria, Arberlandklinik Zwiesel, OP (nicht anwesend)

Verabschiedung in den Ruhestand:

Achatz Barbara, Arberlandklinik Zwiesel, Zentraler Reinigungsdienst (nicht anwesend)
Gierl Marianne, Arberlandklinik Viechtach, Hol- und Bringedienst
Eckel Anneliese, Arberlandklinik Viechtach, Küche

Ehrungen für Weiterbildungen:

Bielmeier Birgit, Arberlandklinik Viechtach, Chirurgische Ambulanz - Praxisanleiter
Eder Veronika, Arberlandklinik Viechtach, Station 1 - Praxisanleiter
Munteanu Andreea, Arberlandklinik Viechtach, Chirurgische Ambulanz – Praxisanleiter (nicht anwesend)
Roth Jasmin, Arberlandklinik Viechtach, Intensiv – Praxisanleiter (nicht anwesend)
Limbeck Regina, Arberlandklinik Viechtach, Station 3 – Palliative Care Fachkraft
Bergmann Franziska, Arberlandklinik Viechtach, Station 2 – Palliative Care Fachkraft (nicht anwesend)
Lange Anita, Arberlandklinik Viechtach, Chirurgische Ambulanz - Stationsleiterlehrgang
Kroner-Greipl Tanja, Arberlandklinik Viechtach, OP – Stationsleiterlehrgang
Alt Veronika, Arberlandklinik Viechtach, Intensiv – Fachweiterbildung Anästhesie und Intensiv
Göstl Julia, Arberlandklinik Viechtach, Anästhesie – Fachweiterbildung Anästhesie und Intensiv
Vogl Stefanie, Arberlandklinik Viechtach, Anästhesie - Fachweiterbildung Anästhesie und Intensiv
Schweikl Stefanie, Arberlandklinik Viechtach, Intensiv - Fachweiterbildung Anästhesie und Intensiv
Mühlbauer Christina, Arberlandklinik Viechtach, Intensiv – Leadership im Gesundheitswesen (nicht anwesend)
Wanninger Karl-Heinz, Arberlandklinik Viechtach, OP – Leadership im Gesundheitswesen
Wagner Daniela, Arberlandklinik Viechtach, Röntgen - Leadership im Gesundheitswesen
Blüml Stephanie, Arberlandklinik Zwiesel, Unternehmenskommunikation & -entwicklung, Leadership im Gesundheitswesen
Franz Bianca, Arberlandklinik Viechtach, Station 1 – Diabetesassistentin (nicht anwesend)






Zurück