Arberlandkliniken begrüßen 36 neue Auszubildende

36 neue Auszubildende starteten am 2. September in den Arberlandkliniken ins Berufsleben. „Wir freuen uns ganz herzlich, auch dieses Jahr wieder so viele junge und motivierte Menschen bei uns an ihrem ersten offi-ziellen Arbeitstag begrüßen zu dürfen“, eröffnete Personalleitung Tanja Meindl die Veranstaltung. „Nach Ihrer Schulzeit haben Sie jetzt mit dem Beginn der Ausbildung ein neues Kapitel aufgeschlagen. Für diesen wichtigen Lebensabschnitt wünschen wir allen viel Erfolg, Durchhaltevermögen und vor allem Freude“, so Meindl weiter.


  |   Thomas Bischoff

„Sie sind unsere Zukunft“, ergänzte Vorstand Christian Schmitz. Nur mit gut ausgebildeten Pflegefachkräften könne man einen Pflegemangel langfristig abwenden, so der Vorstand weiter. Auch aus diesem Grund wurden alleine 25 Azubis im Gesundheits- und Krankenpflegebereich eingestellt.

Der erste Arbeitstag startete mit einem gemeinsamen Frühstück zum gegenseitigen Austausch und Kennenlernen und einer ganztägigen Infoveranstaltung in der Arberlandklinik Zwiesel. Neben Vorstand Christian Schmitz und Personalleitung Tanja Meindl begrüßten auch Pflegedienstleitung Angela Schwarz, Personalratsvorsitzender Martin Wagner, Assistentin des Vorstands und Azubi-Mentorin Angelika Hähnel sowie die Jugend- und Auszubildendenvertretung die Neuankömmlinge. Zusammen mit den Referenten Doris Köppl (Zentrale Personalabteilung), Markus Maurer (Hygienebeauftragter) und Katerina Molitor (Fachkraft für Arbeitssicherheit) wurden den neuen Auszubildenden wichtige Informationen zum Unternehmen, Personal- und Qualitätsmanagement sowie Brandschutz, Arbeitssicherheit und Hygiene mit auf den Weg gegeben. 
Bei einem gemeinsamen Mittagessen konnten sich die Auszubildenden bereits über die ersten Eindrücke austauschen, bevor dann der zweite Teil der Informationsveranstaltung startete. Zum Abschluss des ersten Tages gab es für alle Neuen „Starter-Kits“ als Begrüßungsgeschenk mit Kugelschreibern, Notizblöcken, Uhren, Tassen und Süßigkeiten. Auf alle warten nun erst einmal einige spannende Tage zur Einarbeitung in den Kliniken, bevor dann der Berufsschulunterricht beginnt.

Die Arberlandkliniken sind mit über 900 Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber im Landkreis Regen. Innerhalb der sechs angebotenen Ausbildungsberufe Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d) (ab 2020: Pflegefachmann (m/w/d)), Medizinischer Fachangestellter (m/w/d), Anästhesie-Technischer Assistent (m/w/d), Kaufmann im Gesundheitswesen (m/w/d), Operationstechnischer Assistent (m/w/d) und Koch (m/w/d) werden jährlich zahlreiche Nachwuchsfachkräfte ausgebildet. Auch für 2020 gibt es noch freie Ausbildungsplätze, die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 31. Oktober.

 

Die neuen Auszubildenden im Einzelnen:

Gesundheits- und Krankenpfleger: 
Ast Eva-Maria, Eckl Michaela, Fischer Ramona, Franz Xenia Lea, Froschauer Katharina, Klingl Luca, Liebl Jana, Mandlmeier Jessica, Stadler Julia, van Beek Maxim, Vogl Jasmin, Wagner Anna-Maria, Weigl Jenny, Bacila Maria-Loredana, Arbinger Jana, Bartikowski Julia, Ganserer Martina, Heidner Christina, Katzinger Tamara, Kopp Celina, Mathe Bianca, Mühlbauer Verena, Nätscher Selina, Sammer Laura, Steinbach Marie-Luise

Medizinische Fachangestellte: 
Fryndo Marta, Nowak Ramona, Liebl Sophia 
Bauer Miriam, Kilger Eva (Tochterunternehmen: MVZ Arberland)

Kauffrau/Kaufmann im Gesundheitswesen: 
Däuschinger Madeleine, Baumann Laura, Roth Monika

Operationstechnische Assistenten: 
Fischer Verena, Kraus Alexandra

Fachinformatiker für Systemintegration: 
Svítil Michael 



Gruppenfoto der neuen Auszubildenden mit Personalleitung Tanja Meindl, Pflegedienstleitung Angela Schwarz und Personalratsvorsitzenden Martin Wagner




Zurück