Arberlandkliniken und Berufsfachschule für Pflege und Altenpflegehilfe in Bad Kötzting kooperieren

Die Berufsfachschule für Pflege und Altenpflegehilfe der VHS im Landkreis Cham e.V. und die Arberlandkliniken kooperieren zukünftig bei der Ausbildung qualifizierter Pflegekräfte.



Zwiesel/Viechtach/Bad Kötzting. Die Berufsfachschule für Pflege und Altenpflegehilfe der VHS im Landkreis Cham e.V. und die Arberlandkliniken kooperieren zukünftig bei der Ausbildung qualifizierter Pflegekräfte. Die Vereinbarung hierzu unterzeichneten Anneliese Schmuderer, Schulleiterin der Berufsfachschule für Pflege und Altenpflegehilfe und Stephanie Blüml, Personalleiterin der Arberlandkliniken erst kürzlich in Bad Kötzting.

„Mit der Kooperation möchten wir unseren Auszubildenden aus dem Raum Viechtach eine attraktive Alternative zum Besuch der Berufsschule am Berufsbildungszentrum für soziale Berufe des Mädchenwerks Zwiesel e.V. anbieten. Zukünftige Auszubildende aus dem erweiterten Viechtacher Raum haben mit dem Besuch der Berufsfachschule für Pflege und Altenpflegehilfe in Bad Kötzting eine deutlich geringere Distanz zur Schule und folglich weniger Fahrzeit.“ so Stephanie Blüml, Personalleitung der Arberlandkliniken. „Wir wollen jedem Auszubildende einen ortsnahen Schulbesuch anbieten können.“ so Blüml weiter.

Mit der altersbedingt steigenden Zahl von pflegebedürftigen Menschen wächst auch weiterhin der Bedarf an qualifizierten Fachkräften. „Wir wollen in Zukunft auch neue Wege der Personalgewinnung gehen, mit der neuen Kooperation haben wir bereits den ersten Schritt gemacht. Jeder Einzelne, denn wir über die neu entstandene Zusammenarbeit gewinnen können, ist für uns bereits von großer Bedeutung.“ so Angela Schwarz, Pflegedienstleitung der Arberlandkliniken.

„Es sei ein Quantensprung für die Schüler“ meint Schulleiterin Anneliese Schmuderer. „Ich freue mich, dass wir in unserer Schule zukünftig auch Schülerinnen und Schüler aus der Akutpflege unterrichten. Für den Austausch innerhalb des Unterrichts ist dies eine wertvolle Bereicherung.“ so Schmuderer weiter. Die Berufsfachschule für Pflege und Altenpflege in Bad Kötzting bildet erst seit Einführung der Generalistischen Pflegeausbildung im Jahr 2020 Pflegefachmänner und Pflegefachfrauen aus.

Mit der Einführung der Generalistischen Pflegeausbildung erfolgte auch die europäische Anerkennung. „Von den Auszubildenden erhalten wir immer wieder die Rückmeldung, dass sie sich freuen mit dem Beruf überall auf der Welt arbeiten zu können.“ so Blüml. „Wir bilden für die Region aus und freuen uns über jeden Einzelnen der wieder zu uns zurück kommt.“ so die Personalleitung weiter.

Die Arberlandkliniken bilden aktuell insgesamt 97 Auszubildende in den fünf verschiedenen Ausbildungsberufen Pflegefachmann (m/w/d), Medizinische Fachangestellte (m/w/d), Operationstechnische Assistenten (m/w/d), Kaufleute im Gesundheitswesen (m/w/d) und Fachinformatiker für Systemintegration (m/w/d) aus. Ab Herbst 2023 werden zudem die Ausbildungsberufe Medizinscher Technologe für Laboratoriumsdiagnostik (m/w/d) und Medizinischer Technologe für Radiologie (m/w/d) angeboten.

Falls Interesse an einer Ausbildung in den Arberlandkliniken besteht, sind zum Ausbildungsbeginn im Herbst 2022 weiterhin Bewerbungen, insbesondere im Ausbildungsberuf Pflegefachmann/Pflegefachfrau möglich. Weitere Informationen zu den angebotenen Ausbildungsberufen finden Sie auf der Website der Arberlandkliniken in der Rubrik „Karriere & Beruf“.

 

Auf dem Bild zu sehen: v.l.n.r Anneliese Schmuderer (Schulleiterin der BFS in Bad Kötzting), Angela Schwarz (Pflegedienstleiterin der Arberlandkliniken), Winfried Ellwanger (Geschäftsführer der VHS im Ldkr. Cham) und Stephanie Blüml (Personalleiterin der Arberlandkliniken).






Zurück