Aktuelle Besucherregelungen in den Arberlandkliniken

Nachfolgend erhalten Sie Informationen über die aktuell gültigen Besuchsmöglichkeiten in den Arberlandkliniken.

Besuchszeit 14 Uhr bis 19 Uhr

Unabhängig des Inzidenzwerts sind ab 11.10.2022 alle Personen besuchsberechtigt, welche unter die 1G Regelung fallen:

  • Nachweis eines aktuellen Negativtests ist notwendig (auch bei Kindern unter 6 Jahren)
  • zulässige Testnachweise: PCR-Test maximal 48 Stunden alt; Schnelltest maximal 24 Stunden alt
  • Selbsttests sowie Tests aus Schulen und Kindergärten sind nicht ausreichend, wenn keine offizielle Testbescheinigung vorliegt
  • Für jeden Besuch ist ein aktueller Test notwendig. Das Testergebnis darf nicht für Besuche an aufeinanderfolgenden Tagen verwendet werden
  • Die Nachweise können sowohl in schriftlicher, als auch digitaler Form erfolgen
  • Zusätzlich ist das Tragen einer FFP2-Maske erforderlich
Eine Übersicht über alle im Landkreis Regen anerkannten Teststellen finden Sie unter: www.landkreis-regen.de

 

Um die Kapazitäten an den Teststellen  der Arberlandkliniken nicht zu überfordern, bittet die Klinikleitung darum, den Test möglichst an einer anderen anerkannten Stelle vorzunehmen.

In Ausnahmefällen besteht ausschließlich für Besucher die Möglichkeit, sich zu nachfolgenden Zeiten in den klinikeigenen Teststationen testen zu lassen:

Montag -  Sonntag: 14:00 bis 16:00 Uhr

Weitere Regelungen

  • Die Begleitung Sterbender ist durch eine Einzelfallentscheidung des behandelnden Arztes grundsätzlich auch ohne aktuellen Antigentest möglich. Wichtig ist hier insbesondere die Einhaltung strenger Hygieneregeln, bspw. das konsequente Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes, Händedesinfektion sowie der direkte Weg zum Patienten und anschließend das Verlassen der Klinik auf direktem Weg, ohne Kontakt zu anderen Patienten.
  • Der Besuch von (werdenden) Vätern innerhalb der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe ist zu abweichenden täglichen Besuchszeiten von 07:00-19:00 Uhr möglich.
  • Für Begleitpersonen von Patientinnen und Patienten, welche im Rahmen eines Notfalls das Haus betreten, ist ungeachtet des Impfstatus der Zutritt mit medizinischem Mund-Nasen-Schutz möglich. Die Anzahl der Begleitpersonen ist auf eine Person begrenzt.
  • Besuche bei COVID-19-Patientinnen und Patienten sind nur nach ärztlicher Freigabe möglich.
  • Die Anzahl der Besucher pro Patient/in sowie die Besuchsdauer pro Patient sind während der gültigen regulären Besuchszeiten von 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr auf einen Besucher für maximal eine Stunde pro Tag beschränkt.
  • Bei Bedarf ist max. ein Kind oder Jugendlicher unter 16 Jahre als Begleitperson zugelassen.
  • Besuche bei Patientinnen und Patienten in Mehrbettzimmern sollen sich nicht überschneiden und können daher nur in Absprache und im Einvernehmen der Patienten in den Mehrbettzimmern untereinander stattfinden.