# # #

Aktuelle Besucherregelungen in den Arberlandkliniken

In den letzten Wochen war aufgrund der weltweiten Pandemie vieles anders als bisher. Dies merkt man insbesondere auch, wenn man unsere Kliniken betrachtet. Auch wir waren und sind aufgrund der bestehenden Pandemie-Lage gezwungen, vieles anders anzugehen als bisher. So waren in den letzten Woche Besuche bei unseren Patienten nicht möglich. Der Freistaat Bayern lockert nun das strikte coronabedingte Besuchsverbot in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen. Ab dem 9. Mai sind so auch wieder Besuche von einer festen Kontaktperson erlaubt. Das strikte Besuchsverbot, welches eine Allgemeinverfügung, die seit 21. März galt, forderte, wird damit erstmals gelockert. 

  • Besuchszeiten zwischen 17 Uhr und 19 Uhr

  • Besuche sind durch eine feste Kontaktperson erlaubt

Voraussetzungen für einen Besuch sind strikte Hygiene- und Schutzmaßnahmen, welche im Vorfeld mit dem Gesundheitsamt Regen abgestimmt wurden:

  • Alle Besucher müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen
  • Konsequente Umsetzung der Händehygiene
  • Einhalten des geforderten Abstands (soweit möglich) von 1,5 Metern auch die vorherige Durchführung eines sogenannten Screenings
  • Einwilligung in das "Informationsblatt Besucher im Rahmen der COVID-19-Pandemie"

Für das Screening ist eine Checkliste auszufüllen, in welcher sie unter anderem nach erkrankungsspezifischen Symptomen abgefragt werden. Außerdem müssen Sie in das "Informationsblatt für Besucher" einwilligen (u.a. Hygienerichtlinien).
Um die Wartezeit an der Information der jeweiligen Klinik zu verkürzen, können Sie beide Formulare hier downloaden und bereits ausgefüllt mitbringen:

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Besucher mit Erkältungssymptomen weiterhin nicht eingelassen werden können. Besuche bei COVID-19-Patienten sind aufgrund des Ansteckungsrisikos weiterhin nur nach ärztlicher Freigabe möglich. Ausnahmen gelten weiterhin für Palliativpatienten – hierfür ist auch eine Abstimmung mit dem zuständigen Arzt notwendig.