Aktuelle Besucherregelungen in den Arberlandkliniken

Nachfolgend erhalten Sie Informationen über die aktuell gültigen Besuchsmöglichkeiten in den Arberlandkliniken.

Besuchsmöglichkeiten in den Arberlandkliniken ab Montag, den 23.08.2021:

Besuchszeit 14 Uhr bis 19 Uhr

Unabhängig des Inzidenzwerts sind alle Personen besuchsberechtigt, welche unter die 3G (Geimpft-Genesen-Getestet)-Regelung fallen:

•    Wenn die Person den Nachweis einer vollständigen Impfung erbringt (gültig ab dem 15. Tag nach der (Zweit-)Impfung). 
•    Wenn die Person den Nachweis erbringt, das diese als „Genesen“ gilt. 
•    Wenn die Person ein negatives Ergebnis einer Polymerase-Kettenreaktion (PCR)-Testung vorlegen kann, wobei die Testung höchstens 48 Stunden alt sein darf, oder,
•    Wenn die Person ein negatives Ergebnis eines PoC-Antigen-Tests (Schnelltest), der höchstens 24 Stunden zuvor vorgenommen wurde, vorlegen kann. Bitte beachten Sie, dass Selbsttests leider nicht anerkannt werden können.
•    Die Nachweise können sowohl in schriftlicher, als auch digitaler Form (Corona-Apps) erfolgen.

•    Die Begleitung Sterbender ist abweichend davon, jedoch im Rahmen der 3G-Regelung jederzeit zulässig.
•    Der Besuch von (werdenden) Vätern innerhalb der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe ist abweichend davon im Rahmen der 3G-Regelung zu abweichenden täglichen Besuchszeiten von 07:00-19:00 Uhr möglich.
•    Kinder bis zum sechsten Geburtstag sind von der Regelung weiterhin ausgenommen (und müssen damit keinen Test- oder Impfnachweis vorlegen).
 

 Die 7-Tage-Inzidenz des Landkreises Regen können Sie über die offiziellen Meldungen des Landratsamtes Regen einsehen: Corona Informationen - Landkreis Regen (landkreis-regen.de)
 

  • Die Anzahl der Besucher pro Patient sowie die Besuchsdauer pro Patient sind während der weiterhin gültigen regulären Besuchszeiten von 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr grundsätzlich nicht mehr beschränkt. Es ist jedoch nur ein Besucher (+ ein Kind bis 12 Jahre) pro Zimmer zum selben Zeitpunkt möglich. Besuche bei Patienten in Mehrbettzimmern sollen sich nicht überschneiden und können daher nur in Absprache und im Einvernehmen der Patienten in den Mehrbettzimmern untereinander stattfinden.
     
  • Besucher müssen eine Mund-Nasen Bedeckung, mindestens in Form einer medizinischen Mund-Nasen-Maske tragen. Empfohlen wird jedoch das Tragen einer FFP-2 Maske.
     
  • Weiterhin festgehalten wird an dem Konzept der Kontaktpersonennachverfolgung (Eingangs-Screening), nach welchem sich Besucher bei Betreten der Klinik registrieren und mit den Hygiene- und Schutzmaßnahmen einverstanden erklären müssen. Um die Wartezeit im Eingangsbereich zu verkürzen und eine schnellere Abarbeitung gewährleisten zu können, steht das entsprechend auszufüllende Formular hier zum Download zur Verfügung:

Download: Informationsblatt für Besucher/Begleitpersonen in den Arberlandkliniken im Rahmen der COVID-19-Pandemie

Für Besucher von Patienten sind die Speisesäle / Cafeterien an beiden Klinikstandorten wieder ab der regulären Besuchszeit (14:00 Uhr) geöffnet. Eine Registrierung mit Name, Uhrzeit, Tisch und besuchter Pa-tient vor Ort ist notwendig. Eine Tischzuweisung erfolgt durch das Personal.

Für externe Besucher, welche lediglich die Speisesäle / Cafeterien besuchen möchten, bleiben diese weiterhin geschlossen.

Grundsätzlich gilt ab Freitag, dem 18.06.2021, für Besucher in den Arberlandkliniken in allen Klinikbereichen die Pflicht des Tragens eines Medizinischen Mund-Nasen-Schutzes (MNS). Aufgrund der Vorgaben der Rahmenkonzepte in der Gastronomie ist jedoch für Betriebskantinen explizit vorgegeben, dass hier abweichend von den anderen Klinikbereichen abseits des Tischs FFP2-Masken-Pflicht gilt.

Besuche bei COVID-19-Patienten sind weiterhin nur nach ärztlicher Freigabe möglich. Die Ausnahmen für Palliativpatienten sowie für werdende Väter in der Arberlandklinik Zwiesel bleiben weiterhin bestehen.