Logopädiepraxis "Schmetterling" in der Arberlandklinik Viechtach

„Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt“

Kontakt
Sprechzeiten

Nach telefonischer Vereinbarung

Im Untergeschoss der Arberlandklinik Viechtach befindet sich die Logopädiepraxis „Schmetterling“. Nicole Schleicher, Magdalena König und Susanne Achatz beschäftigen sich in ihrer Praxis mit Stimmstörungen, Sprachstörungen, Sprechstörungen und Schluckstörungen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

Schwerpunkte

Zu den Schwerpunkten der Praxis gehören Schluckstörungen von Erwachsenen und Sprachstörungen von Kindern. Schluckstörungen treten bspw. nach folgenden Erkrankungen auf:

  • Schlaganfall
  • Morbus Parkinson
  • Multipler Sklerose

Sprachstörungen bei Kindern treten vor allem im Alter von drei bis fünf Jahren auf. Sie leiden an Lautbildungs- und Lautverbindungsstörungen. Aus diesem Grund können die betroffenen Kinder viele Wörter nicht richtig bilden und oft haben sie auch Schwierigkeiten mit Wortschatz, Satzbau und Grammatik, Lispeln oder Stottern. Eine frühzeitige Behandlung ist zwingend notwendig, um bleibende Schäden zu vermeiden. Die Logopädinnen arbeiten aus diesem Grund eng mit Kindergärten und Grundschulen zusammen, damit Sprachentwicklungsstörungen bei Kindern frühzeitig erkannt werden. Die Therapieformen orientieren sich an bewährten Konzepten als auch an neuesten Entwicklungen.

Die logopädische Behandlung ist Teil der medizinischen Grundversorgung. Die Kosten dafür übernehmen bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren daher komplett die Krankenkassen. Erwachsene müssen lediglich eine geringe Zuzahlung leisten.

Häufig ist für die Diagnose und Verordnung der Therapie ein HNO-Arzt nötig. Deshalb ist die Nähe zur direkt in der Arberlandklinik Viechtach befindlichen HNO-Facharztpraxis Dr. med. Robert Pangerl von großem Vorteil.